2020 07 eroffnung bergheimat 00Das Stadtmuseum BERGHEIMAT öffnet wieder seine Pforten

Pünktlich zu den Sommerferien öffnet das Museum BERGHEIMAT wieder. Ab Juli haben Besucher samstags von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr und sonntags von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr wieder die Möglichkeit, die aktuelle Ausstellung „Burgen, Schlösser, Rittersleut´ im Altkreis Bergheim“ zu bestaunen.

2020 06 verbesserungen 00Sagen Sie uns, was in QI verbessert werden könnte

(Stand: 17.9.2020, die Ideen-Sammlungen sind beendet, ein Gespräch für die weitere Vorgehensweise hat heute mit dem Ortsbürgermeister, Edwin Schlachter, und Katharina Krosch aus Gleis11 stattgefunden)

Hier der ursprüngliche Text, bis Ende August 2020:

2019 12 bergheimat 00QI, in der BERGHEIMAT gedruckt - auf Pliesmühle live

Viele von uns haben ein Interesse, etwas mehr über die Vergangenheit von QI zu erfahren. Manch einen wird es überraschen - das ist möglich.

Einmal haben wir in der Fußgängerzone von Bergheim-City das kleine und liebevoll eingerichtete Museum BERGHEIMAT und zum anderen haben wir jedes Jahr den Dezember.

 

 

logo drk erftkreisBlutspenden, mehr als nur Hilfe

Als "einfacher Bürger" weiß man natürlich, dass man gelegentlich auch einmal zur Blutspende gehen sollte. Ist das tatsächlich so?

streichquartett19Das Gestüt Schlenderhan gestern und heute

Bergheimat, 15.11.2019

Zugegeben: Außerhalb des Rheinlandes kann es Quadrath-Ichendorf nicht mit der Berühmtheit von Köln oder Düsseldorf aufnehmen. Aber: Einige Errungenschaften hat der Ort zu bieten, die sogar Weltberühmtheit erlangt haben. 

 

 

 

2018 12 pliesmuehle 04"Su wie et en ech jewese es.” das alljährliche Historienspiel - etwas anders

(Am 7. in QI und am 8. Dezember in Bergheim)

 
Diesmal dreht sich alles um die Frage, was wäre gewesen, wenn sie „ja“ gesagt hätte. Lassen Sie sich überraschen. Bei den Proben werden zur Zeit die Lach-muskeln stark strapaziert.

logo bergheimatBurgen, Schlösser, Rittersleut - die neue Ausstellung in der BERGHEIMAT

 

Was hatte Jan von Werth in seiner Schatzkiste?

Im Museum „BERGHEIMAT“ wird diese Frage jetzt beantwortet.