Café Sperrsitz LogoCafé Sperrsitz – die Premiere in Gleis11

Mittwoch, 19. Februar 2020: Das Licht verlöscht, ein letztes Rascheln und Hüsteln im gut besetzten Saal in Gleis11, und der Film startet. „Chocolat“ von Lasse Hallström mit der unvergleichlichen Juliette Binoche – ein Märchen für Erwachsene – entführt die Besucher*innen in ein verschlafenes Provinzstädtchen in Frankreich und zeigt, dass es schwierig, aber auch möglich ist, die Menschen zu mehr Toleranz zu bewegen. Eine im wahrsten Sinne des Wortes „süße“ Geschichte.

2020 01 DiscoverBM Gleis11 DSC09686Discover BM: Filmpremiere im Gleis 11

Am 31. Januar fand die Filmpremiere des preisgekrönten Films „Ein Kürbis hat Glück“ im Gleis11 statt. Der Abend war der Abschluss des Filmprojekts „Discover BM“. Unter professioneller Anleitung hatten Kinder und Jugendliche über ein halbes Jahr mehrere Kurzfilme gedreht. Hierbei haben die Teilnehmenden selbst Ideen zu Inhalten und Kostümen entwickelt. Auch die technische Umsetzung wie Schnitt und Kameraführung lag größtenteils in ihren Händen. Sie betätigten sich ebenfalls als Schauspieler/innen. 

jaron rückblickLiebe Menschen,

mein Name ist Jaron, was so viel bedeutet wie „Er wird glücklich sein„.

Seit 2018 bin ich als Platzhirsch im Tierpark Quadrath-Ichendorf wirklich glücklich. Meine Herde ist wunderschön und gesund und ich durfte mich im Sommer über 5 kräftige Nachkommen freuen.

Unsere Nachbarn die Ziegen sind ein munteres Völkchen, manchmal treffen wir uns am Zaun und so habe ich erfahren, dass dort im Herbst auch drei bildschöne Neuzugänge die Herde erweitert haben.

2020 01 duo arrabalero 00Saitenzauber in Gleis11

Duo arrabalero, was wohl so viel heißt wie "die Zwei aus der Vorstadt". Ja, wer hat je davon gehört. Und genau das ist das Stichwort, hören. Was die beiden Musiker mit ihren Saiteninstrumenten in die Ohren zaubern, kann man hier mit Worten kaum beschreiben.

2019 trio dames 00Ein Damen-Trio wusste zu begeistern

Premiere in Gleis11 - das erste Klassik-Konzert seitdem die Bühne dort rockt.
Drei Damen wussten den gut gefüllten Saal zu überzeugen.

Erben oben klMax Erben in Gleis11

„Nach Auschwitz Gedichte zu schreiben, ist barbarisch,“ schrieb der große deutsche Sozialphilosoph Theodor Wiesengrund Adorno 1949. Max Erben trug am 12.1.2020 Gedichte und Lieder zur Gitarre über jüdisches Leben vor – ist das legitim?

2019 11 tierpark 00Der Tierparkverein hat sich neu organisiert

Der Föderverein Tierpark Quadrath- Ichendorf e.V. hat in der Mitgliederversammlung vom 27.11.2019 einen neuen Vorstand gewählt.