oben-quer_2021.png
mein-qi.jpg - copy
oben-quer_gleis11.png - copy
winter.jpg - copy
fruehjahr.jpeg - copy
winter_2.jpg - copy
april.jpg - copy
fruehjahr_2.jpeg - copy
menschen.jpg - copy
mai.jpg - copy
oben-quer_bierdeckel_2022.png

2022 08 scaterworkshop 00Skateboarding im Skatepark Quadrath-Ichendorf
Anmelden und Mitmachen beim Skateworkshop!

Die Mobile Jugendarbeit der Kreisstadt Bergheim veranstaltet in Kooperation mit der Westenergie AG und der Initiative skate-aid am 04.08.2022 und 05.08.2022 jeweils von 10 bis 16 Uhr einen zweitägigen Skateworkshop auf dem Skatepark in Quadrath-Ichendorf.

2022 08 scaterworkshop  Der Workshop wird angeboten für bis zu 30 Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren. Im zweitägigen Workshop lernen sie technische Grundlagen des Skateboardfahrens, wie beispielsweise Fußstellung, Lenken, Beschleunigen und Bremsen, aber auch fachliche Basics: Welche Boardgröße ist für wen geeignet? Welche Auswirkungen haben weiche Rollen auf die Geschwindigkeit? Welchen Unterschied macht es, wenn das Board harte oder weiche Lenkgummis hat?
Ein Team um den Skateboard-Pionier und skate-aid-Gründer Titus Dittmann leitet den Workshop.
„Skaten eignet sich sowohl für die sportliche Entwicklung als auch für die Persönlichkeitsbildung. Skateboarden verbindet. Es führt die verschiedensten Menschen zusammen. Gleichzeitig schafft es Freiräume und ermöglicht so Kindern und Jugendlichen, sich auszuleben. Gerade in ihrer Orientierungsphase ist das sehr wichtig für die Entwicklung. Die Tricks und Fertigkeiten, die die jungen Menschen während des Workshops erlernen, unterstützen sie also in ihrer Persönlichkeitsbildung“, erklärt Titus Dittmann.
Bereits seit 2016 organisieren das Energieunternehmen Westenergie AG und die Initiative skateaid gemeinsam Skateboardworkshops - in diesem Jahr zum ersten Mal auch in der Kreisstadt Bergheim. „Unsere Workshops kommen bei den Kindern und Jugendlichen gut an. Die Kombination daraus, Sport zu machen, etwas Neues zu lernen und sich weiter zu entwickeln macht ihnen offensichtlich Spaß. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben hier ihre Leidenschaft fürs Skateboarden entdeckt“, sagt Susen Griemens, Projektleiterin der Kooperation bei Westenergie AG. So kommt es, dass jedes Jahr mehr Kommunen teilnehmen. Im vergangenen Jahr waren es 32, neun mehr als im Jahr 2020.
Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos, die vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich.
Das Anmeldeformular sowie die Haftungserklärung und Einwilligungserklärung, können unter:
www.bergheim.de/projekte-der-mobilen-jugendarbeit.aspx heruntergeladen werden und bis zum 28.07.2022 per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. gerichtet werden. Muss der Workshop wetterbedingt ausfallen, wird die Information über Instagram: mobilejugendarbeitbergheim bekannt gegeben.
Die Verpflegung sowie die benötigte Ausrüstung (Boards, Helme und Schoner) werden durch das Unternehmen Westenergie AG zur Verfügung gestellt.

Die Boards dürfen die Kinder und Jugendlichen am Ende des Workshops behalten und mit nach Hause nehmen.
Weitere Informationen gibt es unter
www.bergheim.de unter dem Stichwort „Projekte der Mobilen Jugendarbeit“

oder bei Anke Kurth unter der Rufnummer:02271-89524.
Datum: 08.07.2022
Auskunft erteilt:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung
Christina Conen
Telefon: 02271-89651
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Fachauskunft erteilt:
5.1 - Kinder-, Jugend- & Familienförderung
Anke Kurth
Telefon: 02271-89524
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Homepage: www.bergheim.de