Garteninformationen Dezember

Der Garten ruht und sammelt Kraft für das Frühjahr. 

Blumenzwiebeln zeigen schon ihre grünen Triebe und die Christrosen fangen an zu blühen. Ist der Winterschutz angebracht, der offene Boden mit Mulch abgedeckt und bei Frost / Schnee an unsere Vögel gedacht, können wir schon die ersten Überlegungen für das nächste Jahr vornehmen. Ein Gartenkalender, das eigene Gartenjahrbuch oder ein Gartenbuch sind dabei sehr hilfreich.

 

Feldsalat ernten wir z.Z. von unserem Hochbeet. Er wurde In 9cm Töpfen ausgesät (A. Juli - M.September), die Saat mit feinkörnigem Sand (Spielsand) abgedeckt und ins Gewächshaus zum Vorziehen gestellt. Nachdem im Hochbeet die Vorfrucht (Buschbohnen) abgeerntet war, hatten die Feldsalat-Töpfe Platz.

Die Feldsalat-Topfkultur hat einige Vorteile:

  1. Durch das Vorziehen spare ich Zeit.
  2. ähnlich wie Kräuter ( z.B. Schnittlauch/Petersilie) bleibt der Feldsalat mobil und erntefrisch
  3. im zeitigen Frühjahr können die Töpfe aus dem Hochbeet entnommen, z.B. in Untersetzer/Wassersteigen bis zur Verwertung frisch gehalten werden und es ist Platz für die nächste Kultur.
  4.  die Topfkultur spart Saatgut. „Palace“ (Sperling) ist eine ertragreiche Sorte mit breiten, runden, dunkelgrünen Blättern und aufrechten Wuchs.
  5. die Erntezeit in der kalten Jahreszeit wird reduziert

Schon gewusst……………..?

30 cm am Tag können die blattähnlichen Organe des Riesen-Tangs wachsen und bis zu 45 mtr. lang werden. Das enorme Längenwachstum dieser Braunalge übertrifft vermutlich das aller anderen Lebewesen.

99,999 % weniger Licht als an der Wasseroberfläche erhalten Grün-Algen der Gattung Ostreobium, die in 200 mtr. Meerestiefe leben und dennoch erfolgreich Photosynthese betreiben.

Bauernregeln:

  • Dezember ohne Schnee, tut erst im Märzen weh.
  • Am Thomastag(21.12.) wächst der Tag um einen Hahnenschritt
  • Wie es Eva+ Adam(24.) spend`t, bleibt das Wetter bis zum Jahresend

Liebe Gartenfreundinnen, liebe Gartenfreunde, 

Winterlich wird es nun, laut Wetterbericht, überall in Deutschland. Nicht im Freien überwinternde Pflanzen sind eingeräumt, die anderen sind abgedeckt und so sind die Gartenarbeiten stark eingeschränkt. Ist auch gut so, denn für die Weihnachtsvorbereitungen und Besuche auf den Weihnachtsmärkten benötigen wir ja auch Zeit.


 
Frohe Weihnachten Ihnen und Ihren Angehörigen 
Rolf Hollender