Slider
   

2019 06 qultspiel 01Quadrich spielt

Hallo Leute,

ich teste ja immer gerne neue Freizeitideen in Quadrath-Ichendorf und habe mich am Freitag mal zum Qultspiel ( gesprochen "Kultspiel" ) ins Gleis11 begeben. An jedem ersten Freitag im Monat treffen sich hier um 19:00 Uhr begeisterte junge Menschen, um gemeinsam Gesellschaftsspiele zu spielen.

Man sagt unserer Jugend ja immer nach, dass sie nur noch mit dem Smartphone in der Hand durch die Welt geht und kaum noch miteinander kommuniziert. Gregor Korbik und Marc Machuj hatten die Idee, mit Freundinnen und Freunden und allen, die Brett- und Kartenspiele mögen, einmal im Monat zusammen zu kommen und nach Herzenslust alte und neue Spiele zu spielen.

2019 06 qultspiel 03

Durch gespendete Spiele und dank eines Zuschusses des Budgetbeirats ist für jeden Geschmack und unterschiedlich viele Mitspieler etwas dabei. Für die durstigen Kehlen hatten die Organisatoren Getränke besorgt, die für kleines Geld zur Verfügung standen. Meine Freundin Susanne, ihr Mann und ihre Tochter haben mich begleitet und waren schnell mitten drin in der fröhlichen Gruppe.

2019 06 qultspiel 02Zum Aufwärmen spielten alle gemeinsam das Spiel WerWörter, hier müssen Dorfbewohner innerhalb von 4 Minuten durch geschickte Fragen ein magisches Wort erraten, um die Werwölfe zu besiegen. Nur der Bürgermeister, die Werwölfe und eine Seherin kennen dieses Wort, wobei der Bürgermeister die Fragen mit "Ja", "Nein" oder "Vielleicht" beantworten kann. Die Werwölfe führen die Dorfbewohner durch geschickte Fragen auf eine falsche Spur. Und im Falle der vorzeitigen Entschlüsselung des Wortes können sie noch ihren Pelz retten, indem sie die Seherin enttarnen.

Nach drei sehr spannenden Runden fanden sich kleinere Gruppen zusammen, die dann weitere Spiele ausprobierten. Gregor hatte sich im Vorfeld mit allen Spielen befasst und konnte so rasch die Abläufe erklären, was das lange Studieren der Anleitungen ersparte. Die Zeit verging viel zu schnell und der gesellige Abend, fast ohne einen Blick aufs Smartphone, endete gegen Mitternacht.

Ich fand den Abend einfach klasse, es wurde viel gelacht und miteinander geredet. Ich denke, diese Spieleabende sollte man sich im Kalender notieren, dann wird sich der Kreis der Spieler hoffentlich noch erweitern. Vielleicht kommen ja auch ein paar ältere Semester wie Susanne und ihr Mann, dazu. Spielen kann man in jedem Alter, es macht Spaß und bringt Menschen zusammen.

Danke an Gregor und Marc für die tolle Initiative.

 

Um unsere Webseite "Mein Quadrath-Ichendorf" für dich / für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du / Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du / erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den "Zustimmen" Button geben Sie ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechende Datenschutzübertragung an Dritte (auch in die USA) und zur Datenschutzerklärung gemäß DSGVO.
Datenschutzerklärung Zustimmen