Beitragsseiten

hingabe an gottes vorsehungMein Buchtipp für den Adventskalender 2021 MQI

Hingabe an Gottes Vorsehung


Autor: Jean-Pierre de Caussade 

erschienen im Benziger Verlag GmbH

Wer einen technischen Gegenstand kauft, erwartet zu Recht, dass dieser perfekt funktioniert. Tut er es nicht, taugt er zu nichts, muss umgetauscht oder repariert werden.

Perfekt möchten auch wir Menschen im Alltag erscheinen, perfekt gestylt, perfekt gekleidet, perfekt ausgebildet usw.

Schon Jesus erwartete von seinen Zuhörerinnen und Zuhörern Perfektion. Er drückte das folgendermaßen aus: „Seid also vollkommen, wie euer himmlischer Vater vollkommen ist.“ Das von mir vorgestellte Buch weist Wege zur geistlichen Perfektion, zur Vollkommenheit auf. Doch was sind das für Wege? Pater Jean-Pierre de Caussade schlägt vor, dass sich die menschliche Seele in jedem (!) Augenblick bedingungslos Gottes Führung hingibt und in Allem seinem Willen folgt. Die Vergangenheit ist vorüber und die Zukunft noch nicht da. Also lässt sich nur jetzt in diesem Augenblick an der Vollkommenheit arbeiten. Jetzt! Das heißt, immer wieder jetzt einverstanden zu sein mit Gottes Fügungen und den Prüfungen des Lebens. Anstatt sich zu oft mit Enttäuschungen und Fehlern aus der Vergangenheit zu befassen oder in der Angst vor den Aufgaben der Zukunft zu leben, konzentriere sich die Seele auf die Umstände im Jetzt. Was ist jetzt der Wille Gottes?

Die Gnade und Liebe Gottes wirkt stets auf den Menschen ein, mit dem Ziel, ihn ganz und gar vollkommen zu machen. Wer sich dieser Einwirkung in Treue hingibt, kann dauernden Frieden genießen, gleich wie die äußeren Umstände sind.

„Es ist kennzeichnend für diese Hingabe, dass sie immerfort ein geheimnisvolles Leben führt. Indem sie die gewöhnlichen, natürlichen und rein zufälligen Gegebenheiten des Alltagsgeschehens benützt, empfängt sie von Gott ungewöhnliche und wunderbare Gaben. Die schlichteste Predigt, die gewöhnlichste Unterhaltung, das einfältigste Buch kann für solche Seelen kraft Gottes Anordnung zu einem Quell tiefster Einsicht und Weisheit werden. Darum heben solche Seelen sorgfältig die Brosamen auf, über die starke Geister hinwegschreiten. Alles ist für sie kostbar; alles bereichert sie. Sie haben eine unaussprechliche Bereitschaft für alles und jedes und vernachlässigen nichts, sondern achten alles und ziehen ihren Nutzen daraus:“ (Zweites Buch, Kap 4, § 4)

Jean-Pierre de Caussade lebte 1675-1751 in Frankreich, trat mit 19 Jahren in den Jesuitenorden ein, wirkte nach seiner Priesterweihe als Gymnasiallehrer, danach besonders als Prediger, Exerzitienleiter und Beichtvater. Die „Hingabe an Gottes Vorsehung“ basiert zunächst auf Brieffragmenten und gehört zu den meistgelesenen geistlichen Texten für die Jahrzehnte nach der Erstausgabe 1860 in Frankreich und im deutschen Sprachraum und ist damit auch eine reich gefüllte geistliche Schatzkammer für das 21. Jahrhundert. Caussade stellt sich mit seiner „Hingabe an Gottes Vorsehung“ gegen den Säkularismus, Materialismus und Konsumismus unserer Tage und fragt nach unserer ganz persönlichen Gottesbeziehung!

Michael König, Pfarrer