Slider
   

schatzkiste b

 

Burgen, Schlösser, Rittersleut - die neue Ausstellung in der BERGHEIMAT

Sie sieht schon reichlich abgenutzt aus, ist nicht besonders groß und steht in der hintersten Ecke des Ausstellungsraums ganz unauffällig vor einem Heizkörper. Dabei ist die alte Holztruhe mit bemaltem Deckel und dekorativem Wappen ein ganz besonderer Schatz. „Das war die persönliche Kiste von Jan von Werth. Darin bewahrte er das Geld auf, mit dem er seine Streiter bezahlte“, erklärt Frank-Rainer Hildenbrand vom Museumsverein.

Normalerweise steht die Truhe, die aus der Zeit um 1630 stammt, irgendwo in Schloß Frens in Quadrath-Ichendorf. Im Moment ist sie im Rahmen der Ausstellung „Burgen, Schlösser, Rittersleut´ im Altkreis Bergheim“ im Museum der Stadt Bergheim als Leihgabe zu sehen.

 

DSC05612

Gestern wurde die aktuelle Ausstellung in der „bergheimat“ eröffnet. Was der Verein hier auf die Beine gestellt hat, ist einzigartig und mit viel Liebe zum Detail zusammengetragen. An zahlreichen Aktivstationen erfahren die Besucher, wie die Menschen auf den Burgen im Kreis lebten.

DSC05545

„Wir leben hier in einer der wasserburgenreichsten Gegenden Europas“, betonte Astrid Machuj, Vorsitzende des Vereins, während ihrer Eröffnungsrede. Wie auch alle anderen Mitglieder des Museumsvereins, hatte sie sich stilecht verkleidet. Zwei Jahre lang hat der Verein die Ausstellung, die alle Altersgruppen anspricht, vorbereitet. Nun soll sie auch zwei Jahre lang in den Räumen der ehemaligen Druckerei Doepken zu sehen sein.

DSC05647

Auch Bürgermeister Volker Mießeler war beeindruckt. Das Museum werde mit viel Einsatz und viel Engagement betrieben, was auch die guten Besucherzahlen zeigten. In der aktuellen Ausstellung wird die Geschichte unserer Region erlebbar und kann mit allen Sinnen wahrgenommen werden. Man kann schauen und lesen, erzählte Geschichten anhören, künstlerisch tätig werden, sich verkleiden oder auf einem Holzpferd reiten. Neben einem Buch zum Thema ist auch ein 18minütiger, kurzweiliger Film entstanden, der regelmäßig im kleinen Kino gezeigt wird.

Am 5., 12. und 19. Mai finden jeweils um 16 Uhr Führungen durch die neue Ausstellung statt. Am 15. Juni gibt es eine Kinder- und Familienführung mit viel Spaß und Spiel, Verkleiden und Bogenschießen.

Erwachsene zahlen drei Euro, Kinder sind frei. Wer einfach so durch die Räume schlendern will, sollte freitags von 14 bis 16 Uhr, samstags von 11 bis 13 Uhr und sonntags von 14 bis 16 Uhr zur Hauptstraße 57 bis 59 kommen. Ein Eintrittspreis wird nicht erhoben, Spenden sind natürlich erwünscht. Nach Absprache (02271/97380) werden Führungen für Gruppen, lohnenswert vor allem für Schulklassen, durchgeführt.

Birgit Broich-Jansen

Fotos: Gabriela Wejat-Zaretzke

Bilderstrecke

Arrow
Arrow
Slider
Arrow
Arrow
Slider
Um unsere Webseite "Mein Quadrath-Ichendorf" für dich / für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du / Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du / erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den "Zustimmen" Button geben Sie ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechende Datenschutzübertragung an Dritte (auch in die USA) und zur Datenschutzerklärung gemäß DSGVO.
Datenschutzerklärung Zustimmen