Slider
   

Jan und Griet wieder zu Gast am Sonntag, den 4.12.2016, auf der Pliesmühle

jan griet 2016 webIm Museum der Stadt Bergheim wird in diesen Tagen wieder gesungen und getanzt. Die Proben zu dem mittlerweile traditionellen Historienspiel um „Jan von Werth“ haben wieder begonnen.

jan griet plakat 2016Mit viel Freude wurde fleißig recherchiert und ein neuer Text um die Liebesgeschichte geschrieben. Die Hauptakteure Jan (Markus Potes), Griet (Astrid Machuj), der Freiherr Raitz von Frens (Clemens Jansen) und der Torwächter (Peter Orlowski) präsentieren zwar in jedem Jahr die gleiche Kerngeschichte, aber immer wieder mit einem anderen geschichtlichen Aspekt. „So wird es nie langweilig,“ sagt Machuj, die im Jahr 2012 bewies, dass die Quadrather Sage einhundert Jahre älter ist als die Kölner Überlieferung, das Gedicht von Karl Cramer.
Am Sonntag, den 4.12.2014, wird das Spiel um 13.30 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt in der Erftmühle in Quadrath-Ichendorf aufgeführt und danach um 15.30 Uhr auf dem Wintermarkt vor dem Medio in Bergheim.

Wie im vorigen Jahr handelt es sich um eine gemeinsame Aktion des Museumsvereins der Stadt Bergheim, dem Geschichts- und Heimatverein Quadrath-Ichendorf und der KG Bergheimer Torwache.

Um unsere Webseite "Mein Quadrath-Ichendorf" für dich / für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du / Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du / erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Durch Klick auf den "Zustimmen" Button geben Sie ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechende Datenschutzübertragung an Dritte (auch in die USA) und zur Datenschutzerklärung gemäß DSGVO.
Datenschutzerklärung Zustimmen