Drucken

Café Sperrsitz präsentierte den Film "Brings - nix för lau"

bringsnixförlauDas Café Sperrsitz zeigte am 29.4. im Gleis 11 "Brings nix för lau", 30 Jahre BRINGS! 30 Jahre Höhenflüge, Abstürze und Wiederauferstehungen.

Rockband und Straßenköter, Karnevalskapelle und Hitmaschine.

Ein dokumentarisches Rock’n’Roll-Roadmovie mit BRINGS und überraschenden Weggefährten von Eko Fresh über Stefan Stoppok bis Carolin Kebekus über eine Band, deren Herz immer links geschlagen hat.
Dazu gab es Bier, Frikadellen und Popcorn.
Auch für "nicht-Brings-Fans" geeignet! Ein tolles Portrait dieser Pop-Rock-Band.
Die Zuschauer waren begeistert.
Die Meinung des Café Sperrsitz Teams: Ein Band-Portrait das nicht langweilig ist, informativ, ohne große Schnörkel, mitreißend und mit Situationskomik. Einfach sehenswert!
 
Das QI-KulturWerk e.V. plant evtl. einen Zusatztermin Ende Mai.
Lust auf mehr? https://qi-kulturwerk.de/