Slider
   
Slider
   
Slider
   
Slider

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage von Quadrath-Ichendorf 

Quadrath-Ichendorf ist mit rd. 14.000 Einwohnern der größte Stadtteil der Kreisstadt Bergheim (Rhein-Erft-Kreis). Die bis Ende 1974 selbständige Gemeinde wurde im 11. Jahrhundert zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Überregional bekannt ist Q-I. durch das älteste Privatgestüt der Welt – Gestüt Schlenderhan auf dem gleichnamigen Schloss -, mit seinen vielen nationalen und internationalen Erfolgen im Galoppsport. Zweites örtliches Schloss ist Schloss Frens, das sich im Renaissancestil präsentiert. Der Glasbläserbrunnen im Ortskern erinnert zudem an die frühere Ichendorfer Glashütte, deren Gläser bis an den englischen Königshof geliefert wurden. Mehr erfahren.


Pressemitteilung der EG-BM:

logo qi 90Gemeinsam für ein lebendiges Quadrath-Ichendorf

„Wirklich wichtig ist doch, dass sich die Menschen verstehen und der Zusammenhalt unter den Nationen besser wird. Dafür müssen wir immer wieder miteinander reden“, Sibilla Sanne bringt es auf den Punkt. Der Rentnerin liegt ihr Stadtteil am Herzen. Deshalb ist sie seit vielen Jahren für Quadrath-Ichendorf aktiv, organisiert im Stadtteilladen ein internationales Frauenfrühstück, eine Handarbeitsgruppe und einen Deutschkurs. Mit ihrem Engagement ist sie nicht allein.


Seit die Stadtverwaltung im Jahr 2011 den Anstoß für den Stadtteilprozess „Quadrath-Ichendorf gestalten – Bürger machen Stadt“ gab, engagieren sich immer mehr Bürgerinnen und Bürger. Im letzten Jahr wurden Fördermittel von über 30 Millionen Euro unter anderem aus dem Programm „Soziale Stadt“ beantragt.
Bereits im Januar 2019 ist die Eröffnung des „BürgerBahnhofs“ geplant. Um die Menschen noch mehr einzubeziehen, hat die Entwicklungsgesellschaft Bergheim gGmbH nun im Auftrag der Kreisstadt Bergheim begonnen, die Öffentlichkeitsarbeit für den Stadtteil zu verbessern.
So soll zum einen das Image von Quadrath-Ichendorf gestärkt, zum anderen der Stadtentwicklungsprozess rund um das Förderprogramm Soziale Stadt für alle transparent werden.
Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger von Quadrath-Ichendorf über die jeweils aktuellen Entwicklungen in ihrem Stadtteil zu informieren und Beteiligung sowie Bürgerschaftliches Engagement zu stärken.
„Die Menschen, egal welcher Herkunft, sollen sich hier Zuhause fühlen. Deshalb ist es wichtig, dass sie gut und regelmäßig informiert werden“, sagt Harald Bous, Vorsitzender des Vereins „Mein Quadrath-Ichendorf“, der bereits seit 2013 die Menschen im Viertel über eine Homepage informiert. Dieses Engagement wird nun durch die professionelle Begleitung der Journalistin Birgit Broich-Jansen unterstützt. Sie hat bereits den Stadtentwicklungsprozess in Bergheim SüdWest über viele Jahre erfolgreich begleitet.
Für Armin Krieger, Vorstand des Musikvereins „Blau-Weiß“ und bereits seit 2012 Mitglied im Budgetbeirat, ein wichtiger Schritt: „Ich möchte nicht, dass unser Stadtteil zur Schlafstadt wird. Er soll sich positiv entwickeln.“


Bei Fragen oder Interesse zur Mitwirkung wenden Sie sich gerne an das Quartiersmanagement der EG-BM gGmbH im StadtteilLaden Quadrath-Ichendorf.


Auskunft erteilt:
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation, Bürgerbeteiligung
Christina Conen
Telefon: 02271- 89 651
E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Fachauskunft erteilt:
Soziale Hilfen, Wohnen und Integration
Katharina Krosch
Telefon: 02271- 5689896
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die nächsten Termine  

„Lernen Lernen“
Samstag, 21.04.2018
10:00 - 11:00
---------
Trödelmarkt
Sonntag, 22.04.2018
11:00 - 17:00
---------
Vorleseabenteuer
Montag, 23.04.2018
00:00
---------
Babykurs
Montag, 23.04.2018
09:30 - 11:30
---------
Redaktionstreffen MQI
Montag, 23.04.2018
17:00 -
---------